Suche
HomeAus- und Fortbildung > Ausbildungssystem 

Ausbildungssystem

Modularisierung

Der Hessische Turnverband wird weiterhin für alle Ausbildungsteilnehmer der 1. Lizenzstufe das Grundmodul als ersten Ausbildungsbaustein durchführen. Das Grundmodul bildet den Einstieg in alle Lizenzausbildungen auf der 1. Lizenzstufe. Im Anschluss an das absolvierte Grundmodul kann das gewählte Fachmodul in den sportart- und zielgruppenspezifischen Ausbildungsgängen des Hessischen Turnverbandes durchlaufen werden. Zum Erhalt einer Übungsleiter-C oder Trainer-C Lizenz müssen die Lizenzanwärter zuerst das Grundmodul und im Anschluss ein Fachmodul erfolgreich absolvieren.

Ausbildungssystem PDF 140 KB

Ausbildungen 1. Lizenzstufe

Grundmodul

Das Grundmodul dient der Vermittlung sportart- und zielgruppenübergreifender Inhalte. Es ist unabhängig von der Wahl des Fachmoduls und für alle Bewerber verpflichtend. Das Grundmodul hat einen Umfang von 30 Lerneinheiten (LE) mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten. Inhalte des Grundmoduls sind unter anderem die Themen Methodik und Didaktik, Physiologie, Anatomie und Trainingslehre. Es bildet somit die inhaltliche Basis für alle daran anschließenden Fachmodule (z. B. Trainer-C Fitness und Gesundheit Erwachsene, Trainer-C Gerätturnen oder Übungsleiter-C Kinderturnen). Die erfolgreich bestandene Klausur berechtigt zur Teilnahme an allen im Hessischen Turnverband angebotenen Fachmodulen.

Fachmodul

Nach erfolgreich absolviertem Grundmodul folgt das sportartspezifische Fachmodul. Es dient der Vermittlung sportartund zielgruppenspezifischer Inhalte sowohl in der Theorie als auch in der Praxis und besteht aus mindestens 90 LE mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten. Für den Erwerb der Lizenz müssen innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren Grund- und
Fachmodul abgeschlossen sein. Inhaber einer gültigen, beim Hessischen Turnverband erworbenen Übungsleiter-C oder Trainer-C Lizenz können zum Erwerb einer weiteren Lizenz direkt ein Fachmodul besuchen.
Hinweis: Erst mit dem erfolgreichen Abschluss des Fachmoduls erhält ein Teilnehmer die jeweils angestrebte Übungsleiter- oder Trainerlizenz.

Folgende Fachmodule werden im ein- bis zweijährigen Tonus angeboten:

Übungsleiter-C Breitensport

  • Allround-Fitness
  • Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen
  • Kinderturnen
  • Jugendturnen

Trainer-C Breitensport

  • Fitness-Aerobic
  • Fitness und Gesundheit – Ältere
  • Fitness und Gesundheit – Erwachsene
  • Fitness und Gesundheit – Natursport Sommer
  • Fitness und Gesundheit – Natursport Winter (Schwerpunkt Ski)
  • Gymnastik/Rhythmus/Tanz – Streetdance

Trainer-C Wettkampf- und Leistungssport

  • Gerätturnen
  • Orientierungslauf
  • Rhönradturnen
  • Rhythmische Sportgymnastik
  • Rope Skipping
  • Trampolinturnen
  • Turnspiele

Ausbildungen 2. Lizenzstufe

Voraussetzung für die Teilnahme an einer B-Lizenz-Ausbildung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung auf der 1. Lizenzstufe (Übungsleiter-C Breitensport, Trainer-C Breitensport und Trainer-C Wettkampf- und
Leistungssport). Alle Ausbildungen auf der 2. Lizenzstufe umfassen insgesamt 60 LE. Die Aufteilung der Lerneinheiten zur Erlangung der B-Lizenz ist unterschiedlich. Liegt ein Trainer-C Breitensport Fitness und Gesundheit sowie ein Trainer-C Breitensport Fitness-Aerobic mit einem Abschluss innerhalb der vergangenen zwei Jahre vor, muss kein Basiskurs Prävention vor Antritt eines Aufbaukurses zum Übungsleiter-B Sport in der Prävention (30 LE) in den drei Profilen (Gesundheitstraining Entspannung und Stressbewältigung, Gesundheitstraining Haltungs- und Bewegungssystem und Gesundheitstraining Herz-Kreislaufsystem) absolviert werden.

Für alle anderen Übungsleiter und Trainer mit einer abgeschlossenen
Lizenz auf der 1. Lizenzstufe und Trainer-C Breitensport Fitness und Gesundheit sowie Fitness-Aerobic, deren Lizenz älter als zwei Jahre ist, ist es Pflicht, den Basiskurs Prävention vor Beginn eines Aufbaukurses zu absolvieren. Im Profil Gesundheitsförderung im Kinderturnen sowie Vorführung/Choreografie sind Basis- und Aufbaukurs kombiniert und können nur als Einheit bewältigt werden.
Der erfolgreiche Abschluss einer Ausbildung zum Übungsleiter-B Sport in der Prävention ist Voraussetzung für die Beantragung des Qualitätssiegels Pluspunkt Gesundheit. DTB /Sport pro Gesundheit. Weitere Hinweise zur Beantragung des Qualitätssiegels finden Sie hier.

Folgende Ausbildungen werden im ein- bis zweijährigen Tonus angeboten:

Übungsleiter-B Sport in der Prävention Aufbaukurs

  • Gesundheitsförderung im Kinderturnen
  • Gesundheitstraining Entspannung und Stressbewältigung
  • Gesundheitstraining Haltungs- und Bewegungssystem
  • Gesundheitstraining Herz-Kreislaufsystem

Trainer-B sportartspezifischer Breitensport

  • Vorführung/Choreografie