Suche
HomeAktuell > News 

Norbert Kartmann kandidiert als HTV-Präsident

23.11.16: Norbert Kartmann kandidiert als HTV-Präsident

Nach beinahe zwei Jahren ohne obersten Repräsentanten ist ein Kandidat gefunden, der für das Amt des Präsidenten des Hessischen Turnverbandes bereit ist zu kandidieren. Norbert Kartmann, seines Zeichens Präsident des Hessischen Landtages, wird beim Landeshauptausschuss im Frühjahr 2017 für die Präsidentschaft im mit knapp 600.000 Mitgliedern größten hessischen Sportfachverband zu Verfügung stehen. Das Amt ist seit Februar 2015 vakant, nachdem die frühere Präsidentin Rosel Schleicher (Ranstadt) zurückgetreten war. Am Wochenende erklärte Kartmann nach verschiedenen Gesprächen mit Vertretern des HTV, u.a. dem Ehrenpräsidenten und Vorsitzenden des Wahlvorbereitungsausschusses, Rolf-Dieter Beinhoff, nun seine Bereitschaft zu kandidieren.

Kartmann ist seit vielen Jahren als Vereinsvorstand im TV Nieder-Weisel tätig. Kontakt zur hessischen Turnbewegung besteht für den langjährigen Vereinsakteur schon seit Annahme seines ersten Vorstandsamtes Ende der 1960er Jahre. Besonders entstanden 2015 intensivere Kontakte, als er in seiner Funktion als Parlamentspräsident die Ausstellung "200 Jahre Turnen in Hessen" im Hessischen Landtag präsentierte.

Auch wenn der genaue Termin für die Wahl noch offen ist, steht Norbert Kartmann für die Kandidatur bereits in den Startlöchern: "Ich bin bereit", sagte der 67-Jährige. Die Wahl durch den Hauptausschuss wird vermutlich im März erfolgen. Sie muss dann durch den Landesturntag, der Mitgliederversammlung des Verbandes, im Sommer 2018 bestätigt werden. Kartmann ist bislang der einzige Kandidat.

Die Vertreter des Verbandes zeigten sich erfreut über die Kandidatur Norbert Kartmanns. "Wir freuen uns darüber, einen so ausgezeichneten Kandidaten gewonnen zu haben, der wie Norbert Kartmann eng mit der Turnbewegung verbunden und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, um den Hessischen Turnverband in eine erfolgreiche Zukunft zu führen", erklärte der Vizepräsident für Finanzen und Wirtschaft Ulrich Müller (Hanau). Genauso sieht es auch der Sprecher der Turngaue Helmut Reith: "Norbert Kartmann ist unser Wunschkandidat. Seine Art mit Menschen zu kommunizieren wird dem Verband, den Turngauen und den Vereinen gut tun."