Suche
HomeAktuell > News 

Neue Vizepräsidentinnen beim Landesturntag in Bürstadt gewählt

27.06.16: Neue Vizepräsidentinnen beim Landesturntag in Bürstadt gewählt

Keine echte Überraschung, aber einiges Überraschendes, so lautet das Fazit des 40. Landesturntages des Hessischen Turnverbandes in der Bürstädter Stadthalle am gestrigen Sonntag. So konnte das sogenannte „Turnerparlament“ zwar zwei neue Vizepräsidentinnen bestimmen, aber nach wie vor fand sich kein oberster Repräsentant des größten hessischen Sportfachverbandes.

Inhaltlich wurde der Tag allerdings bestimmt von der Verabschiedung eines Good-Governance-Codex. Die Bedeutung des Themas unterstrich Sylvia Schenk von Transparency International in einem Impulsreferat den rund 150 Delegierten und Ehrengästen: „Fair Play alleine genügt nicht mehr“, so ihr Credo, denn die Anforderungen an die Legitimation des Sports seien gestiegen. In diesem Kontext sieht sie die „hessischen Turner auf einem guten Weg, denn Good Governance ist in erster Linie Prävention“. Dem Appell der früheren Sportfunktionärin schlossen sich die Delegierten mit einstimmiger Mehrheit an und verabschiedeten neben einem Ethik-Code auch Verhaltensrichtlinien im Sinne einer transparenten und respektvollen Verbandsführung und
–kultur. Im gleichen Atemzug wurde der Ehrenpräsident des Hessischen Schützenverbandes, der Frankfurter Jurist Klaus Seeger, zum Good-Governance-Beauftragten gewählt.

Ähnlich einmütig berief die Versammlung auch die zur Wahl stehenden Vizepräsidenten: Die Nachfolge des turnusgemäß ausgeschiedenen Vizepräsidenten Organisation und Vereinsentwicklung Horst Delp (Frankfurt) tritt Elena Möller (Niederaula) an. Die Vizepräsidentschaft Breiten- Freizeit- und Gesundheitssport übernimmt Heike Schnoor (Bad Nauheim) von Dr. Matthias Bayer (Gießen). Bestätigt wurde hingegen Uwe Grimm (Mühltal) als Vizepräsident Leistungssport. Die Suche nach einem Präsidenten verlief allerdings sowohl im Vorfeld als auch bei der Versammlung erfolglos.

Weitere Themen der alle zwei Jahre tagenden Mitgliederversammlung des Hessischen Turnverbandes waren der Rahmenhaushalt für die kommenden beiden Jahre und der Ausblick auf kommende Großveranstaltungen wie den 4. Hessischen Turn- und Sportkongress im November in Darmstadt. Umrahmt wurde der parlamentarische Teil des Turntages durch turnerische Darbietungen des TV 1891 Bürstadt e.V., der anlässlich seines 125-jährigen Bestehens die Ausrichtung des Turnerparlamentes übernommen hatte.